Who is Haute Hippie?

Das Label Haute Hippie begann nach eigenen Aussagen im Jahre 2008 mit fünf Mitarbeitern, einem achtjährigen Mädchen und einem kleinen Hund. Aus dem kleinen Unternehmen, das in einem Appartement in Manhattan alle Bereiche des Vertriebs und des Designs selbst übernahm, wurde ein weltbekanntes Label.

Heute haben Haute Hippie ein eigenes Büro, mehr Mitarbeiter und bereits drei Hunde doch ansonsten bleibt alles wie es war. Das Ziel von Haute Hippie ist es noch immer tragbare Mode für moderne Frauen zu entwerfen. Die Begeisterung für die Mode soll von der eigenen Crew auf die Träger der Kollektion übergehen.

Linien von Haute Hippie

Momentan gibt es die Kollektion Haute Hippie und Haute Hippie nude in den einschlägigen Haute Hippie Online Shops. In über 38 Ländern der Welt werden Artikel des Labels verkauft.
Als Inspiration dienen die unzähligen verschiedenen Kulturen, Leute, Lebensstile und Plätze der Erde.

Stil von Haute Hippie

Geliebt wird das Label besonders für den leichten, städtischen Charme. Kombiniert wird Glamour und Schlichtheit.
Zwischen den täglich tragbaren Modellen finden sich immer wieder traumhafte lange Abendkleider in fließenden Stoffen.

Viele bequeme Stricksachen finden sich ebenso in der Kollektion wie bedruckte Shirts.
Ab und zu taucht auch ein Stück mit Hasen-Pelz auf. Meist handelt es sich dabei um Westen. Auch Marabu-Federn gehören zu den Materialien von Haute Hippie.

Dem Namen alle Ehre macht Haute Hippie mit weiten, fließenden Oberteilen doch meist handelt es sich um urbanen Chic, der mehr sexy als hippie ist.

Leoparden-Muster findet man über die ganze Kollektion verteilt. Ob als Print für Leggings oder als Weste mit Felloptik, der Leopard ist immer wieder vertreten.

Übrigens haben große Modedesigner oft Modedesign studiert.